30. und 31.03.2019 Löwen Cup
website design software

3. Godshorner Löwen Cup NJV Sichtungsturnier U12, U15 und U18 sowie Männer und Frauen

 

Godshorn, 30. und 31.03.2019

von Erika Muhsik

Der Judo Club Godshorn war zum dritten Mal Ausrichter des Löwen-Cups. Aus ganz Norddeutschland, sogar aus den Niederlanden, waren ca. 400 Judoka angereist. In der U 12 ging es sogar um Ranglistenpunkte.

Gekämpft wurde im vorgepooltem System Jeder gegen Jeden. Danach fanden die Halbfinal-bzw. Finalkämpfe statt. So hat jeder Wettkämpfer mindestens drei bis vier Kämpfe, die er erst gewonnen hat, wenn 10 Punkte durch Wertungen für Würfe, Haltegriffe oder Hebel errungen waren.

Emelie Wagner (U12 – 44kg) und NJV-Ranglisten Dritte, konnte wieder einmal ihr Talent unter Beweis stellen. Sie erkämpfte sich die Goldmedaille! Ihre Schwester, Sophie Wagner (U12 – 44kg) und fünfte in der Rangliste, verlor nur gegen sie und „musste“ sich mit Silber zufrieden geben.

In der Altersklasse U18 ging es richtig zur Sache. Nick Fride (-81kg) der sich dieses Jahr schon bis zur Deutschen Meisterschaft durchgekämpft hatte, startete souverän durch. Er gewann vier Kämpfe infolge vorzeitig durch Schulterwurf, Haltegriff und Kontertechniken gegen Kontrahenten aus Rotenburg, Wilhelmshaven und Isenbüttel. Leider verlor er durch eine kleine Unaufmerksamkeit das Finale gegen den einzigen DAN-Träger in der Gewichtsklasse, Ronan Maier aus Holle. Eine Silbermedaille war ihm damit sicher und ein toller Erfolg!

Auch Finja Püffel (-78kg) stand in diesem Jahr schon bei den Deutschen auf der Matte. Sie wollte es noch einmal vor den Ferien wissen. Leider verlor auch sie das Finale was für Finja vielversprechend begann, gegen die amtierende Landes/Norddeutsche und fünfte bei den Deutschen Amina Küster aus Isenbüttel. Darum konnte sie sich auch über die Silbermedaille freuen!

Letztendlich räumte Leon Friedrichs (U15 -55 kg) richtig ab. Souverän gewann Leon auch seine Kämpfe mit verschiedenen Techniken gegen Judoka aus Branschweig, Holle und Garbsen. Sein Finalgegner Fink vom SC Budokwai Garbsen führte schon nach einer Minute durch eine Kontertechnik. Doch Leon konzentrierte sich und gab nicht auf. Durch einen blitzschnell eingedrehten Hüftwurf, für den er volle Punktzahl bekam, sicherte er sich die Goldmedaille!

Noch Lehrgeld in der U15 mussten Luke Wagner, der jüngste in der Runde, und Artur Lavrentev bezahlen. Sie zeigten gute Wurfansätze und Wettkampfgeist. Konnten doch leider auf diesem hohen Niveau noch keine Medaille erringen.

1. Platz Leon Friedrichs

Artur, Leon, Luke

Emelie und Sophie Wagner

Finja Püffel, Nick Fride U18

 

[Home] [Aktuelles] [Terminplan] [Info für Eltern] [Was ist Judo?] [Trainingszeiten] [Trainer-Team] [Archiv] [Impressum/Kontakt] [Links]