23.09.2018 2. Kreis-Rangliste
website design software

 

2. Kreis-Ranglisten-Turnier / Kreis-Randori

 

Lüneburg, 23.09.2018

von Erika Muhsik

In Lüneburg standen ca. 100 Judoka beim 2. Ranglistenturnier und dem Randori-Anfängerturnier des Kreisfachverbandes Ostheide auf der Matte. Die Ausrichtung teilten sich der KSL Lüneburg und das Sportteam Lüneburg.

Beim Randoriturnier stehen nur die Anfänger der Jahrgänge 2006-2011 auf der Matte. Es wird ein Punktesystem verwendet. Wobei man nur Punkte für verschiedenen Techniken bekommt. Diese vergibt ein Bewerter und kein Kampfrichter. Dementsprechend stehen auch keine Plazierungen auf der Urkunde sondern Punkte. Damit werden die Nachwuchssportler langsam und ohne Druck an den Wettkampfsport heran geführt.

Anschließend wurde ein Vielseitigkeitsturnier angeboten. Alle Randori -Judoka mussten je nach Alter bis zu 20 Minuten laufen, turnerische Übungen wie Rolle Vorwärts-und Rückwärts, Handstand etc. zeigen. Kraftübungen wie Liegestütze, Rumpfbeugen usw. Die erreichten Punkte hierfür wurden auf der Urkunde extra ausgewiesen. Die Nachwuchskämpfer erhielten dafür alle bei der Siegerehrung eine Medaille.

Zum Aufwärmen wurde von der Judotrainerin der Judo Gemeinschaft Uelzen, Kathleen Fechner (brauner Gürtel), für die U15 und U 12 ein Tabata Training absolviert. Es besteht aus Trainingsintervallen, die bis an die körperlichen Grenzen gehen. Doch dem Nachwuchs machte das richtig Spaß da viele es nicht aus ihren Vereinen kennen.

In der Rangliste werden auch Punkte/Wertungen vergeben. Nach Kampfzeitende gewinnt der Judoka, der die meisten Punkte auf der Wettkampftafel hat. Das Ganze nennt der KFV Lüneburger Modell. Ausgearbeitet vor vielen Jahren vom 1. Vorsitzenden des KFV Rolf Muhsik (JG Uelzen).

Punkte werden im Standkampf nach dem folgenden Prinzip vergeben: wird man auf die Seite geworfen =1 Punkt. Auf den Rücken 2 Punkte. Dazu kommen noch Wettkampfpunkte für Haltegriffe. So werden Nachwuchssportler vielseitig ausgebildet. 

Das letzte Kreis-Ranglistenturnier findet dann im November beim VfL Suderburg statt.

 

Randori-Teilnehmer KreisRangliste

Mick Busse, Finja Tiede, Philipp Harms.

Randori-Kids-Philipp Harms, Finja Tiede, Mick Busse

Ergebnisse U12 :

1. Platz Emelie Wagner, Theodor Filbert, 2. Platz Sophie Wagner,

U12- Sophie und Emelie mit Theodor

Ergebnisse U15:

1. Platz David Schneider, Melvin Fechner, Leon Friedrichs, Katharina Fasold,

2. Platz Luke Wagner, Artur Lavrentev, Ashley Wegener.

U15 - Katharina Fasold, Melvin Fechner, Ashley Wegener, Artur Lavrentev, Leon Friedrichs-unten Luke Wagner, Kathleen Fechner, David Schneider

 

[Home] [Aktuelles] [Terminplan] [Info für Eltern] [Was ist Judo?] [Trainingszeiten] [Trainer-Team] [Archiv] [Impressum/Kontakt] [Links]