02. und 03.03.2019 DEM
website design software

Deutsche Einzelmeisterschaft U18 m/w

Leipzig, 02.+03.03.2019

von Erika Muhsik

Durch Platzierungen bei den Landeseinzelmeisterschaften und Norddeutschen Meisterschaften waren von der Judo Gemeinschaft Uelzen Finja Püffel (-78 kg) und Nick Fride (81 kg) startberechtigt.

Mit insgesamt über 420 Teilnehmenden war die DEM U18 in Leipzig stark besetzt. Knapp 200 Kämpferinnen und über 200 Kämpfer haben auf der Tatami alles geben, um am Ende den Titel „Deutscher Meister“ mit nach Hause nehmen zu können. Aber schon dabei zu sein und sich zwei Mal qualifizieren zu müssen um bei den Besten mit zu mischen ist schon eine super tolle Leistung!

Finja Püffel verlor ihren Auftaktkampf gegen Reinecke aus Holzwickede. In der Trostrunde gewann Finja dann zwei Mal. Gegen Bombelka, Budokan Lübeck und nach fünf Sekunden durch Hüftwurf gegen Amina Jouhri aus Thüringen. Leider verlor sie dann durch eine kleine Unaufmerksamkeit gegen Laura Koch, Asia Sport MV, die letztendlich die Bronzemedaille knapp verpasste. Eine tolle Leistung für Finja Püffel die auf den „Deutschen“ dann schließlich 9. Platz belegen konnte.

Auch Nick Fride verlor seinen Auftaktkampf nach einem Freilos gegen Wille aus Berlin. In der Trostrunde gewann er seinen nächsten Kampf sogar vorzeitig gegen Jonas Klein, Rheinland Pfalz, mit Schulterwurf. Doch leider kam dann das Aus gegen Sergey Guralskiy aus Homburg.

Der anwesenden Trainer Julian Ruschenbusch (JG Uelzen) an zwei Tagen war mit den Leistungen seiner Schützlinge aber dennoch zufrieden. Für alle war es eine tolle Erfahrung.

Finja Püffel (links)

 

[Home] [Aktuelles] [Terminplan] [Info für Eltern] [Was ist Judo?] [Trainingszeiten] [Trainer-Team] [Archiv] [Impressum/Kontakt] [Links]